cookthebooth

Unsere Fahrt zurück von Zingst nach Weimar hat sich ein wenig wie eine Reise durch alle Klimazonen angefühlt. Vom Meer verabschiedet haben wir uns bei Sonnenschein mit ein wenig Wind. Unterwegs regnete es, es wurde grau und dunkel. Dann rutschten wir plötzlich, weil Schnee lag und wir vom Gestöber nichts mehr sehen konnten. Es fühlte sich wirklich schon wie Aprilwetter an – irre! Aber wir sind zurück und haben noch ein letztes Urlaubsessen für euch im Gepäck…

on the menu: Leckerer Salat mit Räuchermakrele

SalMakro01a

Zutaten

Salat

  • 1 Räuchermakrele
  • 200 g Brechbohnen
  • 1/2 Dose Kidneybohnen
  • 5 Pellkartoffeln
  • Olivenöl
  • 1/2 TL Sesam
  • 1/2 TL Zwiebelsamen
  • 1/2 Gurke
  • 10 Cherrytomaten
  • 4 kleine hartgekochte Eier
  • 1 Mozi
  • 1 Avocado

SalMakro02  SalMakro03
star of the dish: Räuchermakrele direkt vom Fischverkäufer vor der Haustür

Honig-Senf-Dressing

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Senf
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 TL Sherryessig
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Hd. voll Schnittlauch

Zubereitung

Zuerst legt ihr die Makrele auf ein Blech, welches ihr mit Backpapier auslegt. Dann wandert der Fisch in den Backofen bei 50° Umluft, damit er wieder warm wird. Als nächstes werden die restlichen Pellkartoffeln (geschält oder ungeschält) vom Vortag in Scheiben geschnitten und in etwas Olivenöl scharf in einer Pfanne angebraten. Wenn sie schön golden sind, kommen Sesam und Zwiebelsamen drüber für den Crunsh. Auch die Kidneybohnen werden noch mal kurz mit in der Pfanne durchgeschwenkt. Die Brechbohnen kocht ihr seperat in etwas Wasser bissfest und die Eier kocht ihr in einem anderen Topf hart. Dann schreckt ihr die Eier ab und schält sie. Gurke, Tomate und Avocado werden klein geschnitten. Der Mozzi in grobe Stücke gerupft. Gebt alle Zutaten für den Salat – bis auf die Eier und den Fisch – in eine große Schüssel. Dann verrührt ihr alle Zutaten für das Dressing miteinander und mischt das Dressing unter den Salat. Jetzt könnt ihr anrichten. Der Fisch wir noch von den Gräten befreit. Die Eier legt ihr dekorativ mit auf den Teller. Dann könnt ihr es euch schmecken lassen.

SalMakro05

Fazit: Das schöne an dem Salat ist die Kombination aus warmen und kalten Zutaten im Salat. Wir lieben es! Und es ist eine tolle Art Reste von Essen der vergangenen Tage noch sinnvoll mit zu verwerten.

SalMakro06
view of the day: Strand von Zingst

One thought on “Salat mit Räucherfisch

  1. Dana sagt:

    i love zingst! 🙂 und räucherfisch.

Schreibe einen Kommentar zu Dana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.