cookthebooth

Der Frühling hat sich temperatur- und sonnenmäßig ja zwischenzeitlich mal wieder verabschiedet. Das sollte die Stimmung aber nicht trüben. Die Sträucher sind dafür quasi über Nacht explodiert und wetteifern, wer am schönsten blühen kann. Mit solchen Frühlingsgefühlen im Bauch, brauchen wir kein schweres Essen, deshalb mal wieder eine Veggi-Variante…

on the menu: Polenta Sticks mit Paprika Chutney

PSticks2

Zutaten

Polenta

  • 1/4 l Wasser
  • 1/4 l Milch
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz & Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 250 g Polenta
  • 1 Klecks Butter
  • 1/2 Hd. voll geriebener Parmesan

PSticks3

Paprika Chutney

  • 1 TL Panch Phoron
  • 1 kl. Zwiebel
  • Olivenöl
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Abrieb 1/2 Limette
  • 1 Knobizehe
  • 1 daumengr. Stk. Ingwer
  • 2 TL Zucker
  • 2 gr. rote Paprikas
  • 1 TL Senf (scharf)
  • 1/2 rote Chili
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Schluck Wasser

Zubereitung

Für die Polenta, könnt ihr schon nach dem Aufstehen vorarbeiten. Zuerst die Flüssigkeiten mit den Gewürzen erhitzen. Dann vom Herd nehmen, die Polenta reingeben und kräftig umrühren. Mit Butter, Parmesan, Muskatnuss und ggf. Salz & Pfeffer abschmecken. Gleichmäßig in einer beschichteten Brownieform verteilen und kalt werden lassen. No big deal.

Beim Chutney beginnt ihr zuerst damit, das Panch Phoron in der Pfanne anzurösten und anschließend im Mörser zu zermahlen. Dann die Zwiebeln würfeln und gemeinsam mit dem zermahlenem Gewürz in Olivenöl in der Pfanne glasig anschwitzen. Dazu kommen die kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln, der Limettenabrieb, jeweils gerieben der Knobi und der Ingwer sowie der Zucker. Nun die Paprika schälen, damit später keine harte Schale drin ist und die Paprika etwas magenfreundlicher wird. In Würfel schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Jetzt könnt ihr die Hitze ruhig richtig hoch stellen – 10 min. kochen. Noch Senf, kleingehackte Chili sowie Salz & Pfeffer dazu geben. Mit einem Schluck Wasser ablöschen. Ohne die Haut zerkocht die Paprika schneller. Wem die Stücke noch zu groß bleiben, könnt ihr gern mit der Küchenmaschine noch etwas nachhelfen 😉

PSticks4

In der Zwischenzeit könnt ihr die Polenta in Fischstäbchengroße Stücke schneiden und in einer gusseisernen Pfanne (0hne Öl wohlgemerkt) anbraten. Dann nur noch anrichten und schmecken lassen.

PSticks5

Fazit: Ein sehr schönes leichtes Gericht. Die Paprika wird herrlich süßlich und das Chutney hat sich hat durch die Chili und anderen Gewürze eine schöne Schärfe. Das passt super zu den Polenta Sticks. Probiert es selber mal aus. Wem es zu scharf ist, der kann mit einem Joghurt-Dip mildern 🙂

One thought on “Polenta Sticks mit Paprika Chutney

  1. berres sagt:

    Das hört sich gut an das werde
    wir mal nach kochen.
    Liebe Grüße aus Kassel
    Klaus

Schreibe einen Kommentar zu berres Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.