cookthebooth

Auf einer Fahrradtour fehlt in unserem Rucksack nie eine leere Dose, so dass wir im “Notfall” etwas sammeln können. Diese Notfälle treffen so gut wie immer ein. Deshalb muss Frau ja auch vorbereitet sein ;-) Vorletztes Wochenende hatten wir Glück und haben noch mal blühenden Bärlauch gefunden. Und Rotklee wächst ja auch en masse auf den Wiesen. Also Knobigeschmack mit etwas Süßem ergänzt, fehlt nur noch die Butter…

on the menu: Bärlauch- und Rotkleeblüten-Butter

BärKleeButter03

Übrigens ist es ein Mythos, dass Bärlauchblüten giftig sind. Werden Anfang März die jungen Blätter des Bärlauchs gesammelt, geschieht das, weil sie dann das meiste Aroma haben. Sobald aber die Blüte beim Bärlauch erscheint, wandert das Aroma der Blätter in die Blüte. Unser Eindruck war, dass die Blüten fast schärfer waren als die Blätter. Vielleicht habt ihr ja Lust, es auch mal auszuprobieren im nächsten Jahr. In diesem dürftet ihr leider nichts mehr finden…

BärKleeButter04
Blühender Bärlauch…

BärKleeButter05
…und blühender Rotklee.

Zutaten

  • 1 Stück Butter
  • 1 Strauß voll Bärlauchblüten
  • 1 Strauß voll Rotkleeblüten
  • 1 TL Meersalz

BärKleeButter06So groß waren unsere Sträuße jeweils, die wir verarbeitet haben.
BärKleeButter07

Zubereitung

Zuerst wascht ihr die Blüten jeweils ordentlich und dann zupft ihr sie ab. Die Bärlauchblüten werden noch mal mit dem Messer schön klein gehackt. Die einzelnen Kleeblütenblättchen (ohne alles Grüne) braucht ihr nicht noch mal klein machen. Sie sind tolle Farbakzente in der Butter. Meersalz und die Butter, die vorher draußen gelegen hat und jetzt weich sein sollte ebenfalls in die Schüssel geben. Dann mit sauberen Händen alles vermischen. Das Ergebnis sieht dann so aus:

BärKleeButter02

Ihr könnt die Butter in Backpapier eingewickelt super einfrieren und zum Grillen rausholen, wann immer ihr sie später im Jahr verbrauchen wollt. Zum Beispiel ist sie super in Pilzköpfen:

BärKleeButter08

Oder einfach nur auf schönem frischen Brot:

BärKleeButter09

Fazit: Das Kräuterbutter-Selbermachen haben wir dieses Jahr so richtig für uns entdeckt. Das war sicher nicht die letzte Variante, die in unser Tiefkühlfach gewandert ist :-) Mit den Kleeblüten hat die Butter auch herrliche Farbtupfer. Das Auge isst ja schließlich mit. Und auf der Grillparty mit den Mädels war die Butter der große Renner!!!

One thought on “wild garlic and red clover flowers butter

  1. […] Baba Ganoush mit Tomaten bei Naturally Ariana – Klassisches Baba Ganoush bei Ihana – Butter mit Bärlauch und Rotklee bei Cook The Booth – Selbstgemachter Obazda bei […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>