cookthebooth

Langes Wochenende 🙂 Und nachdem wir in den vergangenen Wochen fast jedes Wochenende irgendwo anders hingefahren sind, freuen wir uns jetzt nur noch auf faulenzen und lecker Essen. Ab und zu – und das ist unser einziges Zugeständnis – gehen wir vielleicht noch bissel im Garten buddeln. Den Auftakt bei unserem Schlemmerwochenende macht ein herrlich leichtes Frühlingsgericht…

on the menu: Rillettes mit geräucherter Goldforelle

Gold-Rillettes-05

Zutaten

(für 2 Personen)

Rillettes

  • 1 mittelgr. geräucherte Goldforelle
  • 2 Stengel Dill
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Spritzer Olivenöl
  • 2 EL Crème Fraîche
  • 1 TL Maille Honigsenf
  • 1/2 TL Meerrettich (fertig gekauft)
  • Salz & Pfeffer

Beilagen

  • 500 g grüner Spargel
  • 500 g Bamberger Hörnchen

Gold-Rillettes-03

Zubereitung

Zuerst sucht ihr euch beim Fischhändler eures Vertrauens – unseren kennt ihr ja mittlerweile 😉 – eine schöne geräucherte goldene Forelle aus. Abgefahren, was die Natur so alles kann: goldene Fische… Zu Hause entgrätet ihr sie und zieht ihr die Haut ab. Anschließend nehmt ihr eine Gabel und zerdrückt das Fischfleisch zu einem feinen oder groben Mus (ja nach eigener Vorliebe).

Gold-Rillettes-02

Gebt den kleingehackten Dill dazu und rührt nach und nach alle anderen Zutaten unter. Mit Salz und Pfeffer zum Schluss abschmecken. Anschließend im Kühlschrank kalt stellen. Falls euch die Crème Fraîche Variante zu heftig ist, könnt ihr auch Naturjoghurt nehmen 🙂

Gold-Rillettes-04

Da momentan die Spargelsaison auf Hochtouren läuft, gab es bei uns als Beilage frischen grünen Spargel vom Wochenmarkt und Bamberger Hörnchen. Den Spargel haben wir übrigens nach dem Kochen nur kurz in zerlassener Butter geschwenkt. In die Butter haben wir noch kleingehackte Bärlauchblüten gegeben.

Gold-Rillettes-06

Fazit: Räucherfisch mal anders – insgesamt ein herrlich leichtes Frühlingsessen. Wenn ihr nicht kochen wollt, schmeckt das Rillettes auch auf Butterbrot 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.