cookthebooth

Wenn man in England ist, kommt man um Cider nicht wirklich herum und das will man auch nicht 😉 Das gilt im Besonderen in Cornwall, wo er produziert wird. Wir haben festgestellt, dass er nicht nur als Drink lecker ist,  sondern sich ebenfalls toll zum Kochen eignet.

on the menu: Schweinebraten in Cidersoße mit Kartoffelbrei und grünem Gemüse

Zutaten

  • 700 g Schweinefleisch
  • 300 ml Cider
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Bramley-Apfel (oder ein anderer säuerlicher Apfel)
  • 2 EL Mehl
  • Knobi
  • Salz/Pfefferit d
  • 1 TL Senfpulver oder Senf
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2-3 EL Golden Syrup oder aber Honig
  • Olivenöl
  • Butter

porkcarv02
Passt super zum Gericht: Brokkoli

Zubereitung

Zuerst den Ofen auf 200° vorheizen, damit es der Braten anschließend hübsch warm hat. Dann wird das Schweinefleisch mit dem Senfpulver eingerieben und in etwas Olivenöl scharf von allen Seiten angebraten. Es sollte eine richtig schöne Farbe bekommen. Das Fleisch dann aus der Pfanne nehmen, zur Seite legen und die anderen Zutaten in der gleichen Pfanne anbraten. Zum Bratensaft in der Pfanne kommt etwas Butter. Darin werden die grob (in Ringe oder geviertelte Scheiben) geschnittenen Zwiebeln, der fein gehackte Knobi und Rosmarin angeschwitzt, anschließend wird das Ganze mit Mehl gebunden und mit Cider abgelöscht. Nun habt ihr schon die Basis für eure Gravy (Bratensoße). In der Zwischenzeit den Apfel in Spalten schneiden. Er muss nicht geschält werden, sondern kommt einfach mit in die Pfanne. Nun das Schweinefleisch wieder in die Mitte der Pfanne setzen, salzen und pfeffern und dann bei 200° für gute 2 bis 2,5 h in den Ofen wandern lassen.

porkcarv03

Eine halbe Stunde, bevor es raus kommt mit dem Golden Syrup einstreichen. Das macht sowohl das Fleisch als auch die Gravy schön süß. Dazu passt wunderbar Kartoffelbrei und grüßes Gemüse. Wir haben junge Brokkolispitzen und Erbsen genommen. Ein Gedicht!

porkcarv04

Fazit: Es schmeckt wundervoll und passt super an einem verregneten Samstagnachmittag in England. Bei uns scheint im Urlaub aber fast immer die Sonne – da schmeckt es nach einem langen Tag am Strand auch vorzüglich! Und fast das Beste ist, dass man den Cider, der vom Kochen noch übrig geblieben ist, zum Essen dazu trinken kann 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.