cookthebooth

Ladies-Runde an der See: Wir fünf Mädels genießen das lange Halloween-Wochenende südlich von Usedom mit den drei gemütlichen „Ks“: Kochen, Kamin und Couch! 😉 Und was könnte es Schöneres geben als sich nach einem herbstlichen Haffspaziergang und einem kleinen (aber erfolgreichen) Ausflug zum Hafenflohmarkt mit einem leckeren spicy Curry aufzuwärmen?

on the menu: Pink Curry mit Rote Beete und Naan Bread

Beetecurry04

Zutaten

  • 1 große rote Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Chili
  • 1 daumengroßes Stk. Ingwer
  • 1 Knobizehe
  • 1 TL Tandori Masala
  • 1 TL Masala
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Schuss Limetten- und Zitronensaft
  • 2 große rote Beete
  • 1 TL Honig
  • 1 kl. Hand voll gehackte Petersilie

Zubereitung

Zwiebel klein würfeln mit etwas Olivenöl in einer großen Pfanne anschwitzen und dann mit den Zucker karamellisieren. Alle weiteren Zutaten (bis zum Limettensaft) in die Pfanne geben und köcheln lassen. Rote Beete schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und weitere 15 min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit könnt in den Teig für das Naan Bread zubereiten. Das Rezept dazu findet hier hier. Das Brot wir in der heißen Pfanne gebacken. Zum Schluss mit schmeckt ihr das Curry noch mit Honig ab. Dann könnt ihr futtern.

Beetecurry01

Fazit: Zitat Marina: „Wir hatten die drei L: Es war lecker, lecker, lecker!“

Beetecurry05
view of the day: Morgenspaziergang im Herbstwald bei Altwarp

2 thoughts on “pink curry for the ladies

  1. Conny sagt:

    Das Rezept merk ich mir! Weil ich rote Rüben liebe und Pink und Curry auch. Das Rezept klingt nach einer tollen Kombination. Ich wünsche euch tolles Halloween-Weekend!

    Conny

Schreibe einen Kommentar zu Conny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.