cookthebooth

herb drink

20
Jun

Foraging – also Essen suchen in der Natur, das uns nix kostet, ist etwas was wir sehr gerne machen. Es ist spannend und birgt auch echte kulinarische Überraschungen. Wir haben in den letzten Jahren schon eine Menge dazu gelernt. Bei weitem nicht genug, aber eine oder zwei wirkliche Neuentdeckungen pro Jahr reichen uns auch. Sonst kommen wir ja gar nicht mehr hinterher mit Einkochen bzw. Verwerten 😉 Momentan scheint es ja eine Art Umdenken zu geben: Hieß es früher mal Unkraut, sind es heute Wildkräuter. Dazu zählen auch Giersch und Gundermann. Da wir schon immer neugierig sind, haben wir beide zusammen mit Minze kurzerhand in einen Drink gepackt… 

on the menu: Gierschblüten-Limo mit Gundermann und Pfefferminze

Giersch-Limo-09

Zutaten

  • 5 kl. Bio-Zitronen (insg. 400 g)
  • 1 Stk. Ingwer (2 x 2 cm groß)
  • 300 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 40 Giersch Blüten
  • 4 Stängel Gundermann
  • 2 Stängel Pfefferminze
  • Mineralwasser

Giersch-Limo-02
star of the dish: Gierschblüten

Zubereitung

Zuerst stromert ihr durch rum und sucht die Kräuter – der Spaßteil an der Sache 🙂 Wir haben alle davon im Garten. Man findet Giersch und Gundermann aber auch am Wegesrand. Aber bitte nur da mitnehmen, wo nicht auf dem Feld nebenan gesprüht wurde oder Hunde pipi gemacht haben 🙂 Dann wascht ihr die Kräuter und stellt sie erst mal beiseite…

Giersch-Limo-04

Trotz Bio, wascht ihr lieber eine Zitrone unter heißem Wasser und schält danach mit dem Sparschäler die Schale davon ab. Gebt die Schale in einen kleinen Topf. Anschließend presst ihr den Saft von allen fünf Zitronen dazu. Dann schält ihr den Ingwer und schneidet ihn in Stifte.

Giersch-Limo-05

Nun wandern noch die 250 ml Wasser und die 300 g Zucker dazu. Erwärmt das Ganze und lasst es 10 – 15 min. bei mittlerer Hitze ohne Deckel zu Sirup einköcheln.

Giersch-Limo-06

Die gewaschenen Kräuter gebt ihr schon mal in eine Schüssel. Wenn der Sirup fertig ist, gebt ihr ihn so heiß wie er ist, durch ein Sieb über die Kräuter. Dann lasst ihr die Mischung abkühlen und stellt sie abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank.

Giersch-Limo-07

Am nächsten Tag könnt füllt ihr den Kräutersirup in eine sterilisierte Flasche. Wir haben noch ein paar Blüten dazu gegeben, damit er sich vom Holunderblütensirup im Kühlschrank unterscheiden lässt. Und dann dürft ihr auch schon kosten…

Giersch-Limo-08

Fazit: Für Mellie hat es wie Almdudler geschmeckt. Grit hat es an eine Kräuterlimo erinnert, die sie früher in der Schweiz immer getrunken hat. Alles in allem ein sehr erfrischender Sommerdrink, der definitiv mit auf unserem must have Programm für die nächsten Jahre steht 🙂

Giersch-Limo-10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.