cookthebooth

Kirschen, Kirschen, mega viele Kirschen hängen an unserem Baum im Garten. Wir pflücken wie die Wilden und futtern bis uns die Bäuche fast platzen. Aber immer nur so futtern ist ja auch langweilig. Deshalb dürfen Sie auch ins Einmachglas und definitiv in einen Kuchen. Und wenn es schon Kirschen gibt, dann ist Schoki nicht sehr weit weg. Kirschen und Schoki sind quasi best friends, weshalb sie beide in unseren Browniekuchen durften 🙂

on the menu: Schoko-Kirschen-Brownie-Kuchen

Cherry-Brownie-04

Zutaten

  • 225 g Cru Viruga 70 % Rondos von Original Beans
  • 225 g Butter
  • 1 Pr. Meersalz
  • 300 g Zucker
  • 4 gr. Eier
  • 100 g Mehl
  • 30 g Mandelblättchen
  • 250 g Kirschen (entkernt)

Cherry-Brownie-01
stars of the dish: Original-Beans-Schoki und Kirschen aus unserem Garten

Zubereitung

Den Ofen auf 160° (Umluft) vorheizen. Dann eine 24 cm Form mit Backpapier auslegen, so dass ihr den Browniekuchen später leicht rausheben könnt. Am besten entsteint ihr jetzt erst mal eure Kirschen. Naschen ist erlaubt 😉

Cherry-Brownie-05

Dann die Butter und die Schoki mit einer Prise Salz im Wasserbad schmelzen. Rührt immer mal wieder um. Wenn sich alles aufgelöst hat, kurz zur Seite stellen.

Cherry-Brownie-02

Jetzt könnt ihr die Eier und den Zucker in der Kitchen Aid schön schaumig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Jetzt die Schoki-Butter-Masse mit einem Spatel behutsam und der Zucker-Ei-Schaum heben. Mehl und Mandelblättchen auch noch unterheben. Ganz zum Schluss wandern dann noch die entsteinten Kirschen zur Masse. Gießt alles in eure Backform. Diese wandert dann für 25 – 30 min. in den Ofen. Der gebackene Teig sollte nicht zu trocken sein. Stäbchenprobe machen. Dann abkühlen lassen. Wer will, kann mit frischen Kirschen oder/und einem Klecks Naturjoghurt servieren. Für Notfälle ginge auch Mascarponecreme 😉

Cherry-Brownie-08

Fazit: Ein sehr schokoladiges Kuchenerlebnis 🙂 Die Kirschen passen ganz wunderbar dazu.

Cherry-Brownie-07

Sponsor: Dankeschön an Original Beans, die uns unsere Lieblingsschoki in Form von Rondos zum Backen zur Verfügung gestellt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.