cookthebooth

Unsere Ferienwohnung liegt in einem ruhigen Viertel ab vom Trubel des Grand Plage in Biarritz. Trotzdem sind wir nie weit weg vom Meer, da wir ja mit der Julie jederzeit hin fahren können. Die Nähe zum Meer bringt nicht nur die Möglichkeit zum Bellyboarden, sondern beim Einkaufen ist die Auswahl an frischem Fisch viel viel größer als zu Hause in Weimar. Da wir nichts von langen Lieferwegen halten, sind wir zu Hause bei der Fischauswahl sehr eingeschränkt. Aber auch im Urlaub versuchen wir, beim Einkauf jene Fischarten zu vermeiden, die auf Grund von Überfischung auf der Roten Liste (siehe WWF Fischratgeber) stehen. Mit dem Atlantik vor der Haustür ist das Angebot auch so ziemlich reichlich ;-)    

on the menu: Nudeln mit Meermandeln

Amande-de-Mer-03

Zutaten

  • 1 kg Meermandeln
  • 250 g Nudeln
  • Schnittlauch

Tomatensoße

  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Crème Fraîche
  • 1 Knobizehe
  • 1 Spr. Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Amande-de-Mer-01
star of the dish: Meermandel (bittersweet clams, glycymeris glycymeris)

Zubereitung

Setzt zuerst die Tomatensoße auf, da sie am längsten braucht. Dafür die kleingeschnittene Zwiebel in etwas Olivenöl anschwitzen. Dann mit den Dosentomaten ablöschen. Alle anderen Zutaten dazu und köcheln lassen. Setzt Salzwasser auf, um eure Nudeln darin zu kochen. Dann putzt ihr die Muscheln unter klarem Wasser. Sortiert alle aus, die offen sind. Manche schließen sich auch wieder, wenn ihr mit einer Muschel auf die andere drauf klopft. Die dürfen bleiben, weil sie noch leben :-) Dann wird in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzt. Dort gebt ihr die Muscheln hinein. Kurz den Deckel drauf. Ungeöffnete Muscheln werden dann auch noch mal aussortiert. Über alle anderen geöffneten Muscheln wird dann die Tomatensoße gegeben. Dann wandern noch die gekochten Nudeln dazu. Alles ordentlich durchschwenken und anrichten. Mit etwas kleingehacktem Schnittlauch servieren. Voilà, fertig!

Amande-de-Mer-04

Fazit: Wir haben diese Muscheln noch nie gekostet und waren überrascht, wie groß sie auch in der Schale waren. Aber: Sehr sehr lecker, aber wie bei jedem Muschelessen mit ganz schon viel Abfall verbunden ;-)

views of the day: Dune du Pyla
Dune-Pyla-00 Dune-Pyla-01 Dune-Pyla-02 Dune-Pyla-03 Dune-Pyla-04 Dune-Pyla-05 Dune-Pyla-06 Dune-Pyla-07 Dune-Pyla-08
Die größte Wanderdüne Europas konnten wir uns nicht entgehen lassen.
Trotz nicht so tollem Wetter war sie sehr beeindruckend!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>