cookthebooth

nettle champ

04
Jun

Lange Wochenende ohne lange To-Do-Liste sind bei uns gerade richtig sehr angesagt :-) Am allerbesten sind wir im Garnichtstun, wenn es draußen regnet. Wir nennen das dann Sonntagswetter. Sonntag soll Frau ja schließlich faulenzen. Wir haben es tatsächlich nur einmal kurz in den Garten heute geschafft zum Ernten. Es gibt so viel schönes Grünzeugs gerade. Und die Saison geht erst mal los. Zum Beispiel haben wir viele Brennnesseln, die wir im Beet so ganz so gern mögen, aber wir können sie ja zum Glück essen ;-) Also wir freuen uns auf morgen, denn dann gibt es noch einen freien Tag…

on the menu: Grünes Kartoffelpü mit Brennnesseln

nettle-champ-02

Zutaten

  • 0,5 kg Kartoffeln
  • 20 Stengel Brennesseln
  • Milch
  • Butter
  • Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Durch den Garten hüpfen und Brennnesseln aus dem Beet einsammeln – je jünger sie sind, desto besser. Aber wenn ihr die nicht habt, gehen auch ältere Exemplare. Handschuhe beim Pflücken nicht vergessen ;-) Zu Hause dann die Blätter abzupfen und ordentlich waschen. Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser kochen. Wenn die Kartoffeln fertig sind, werft ihr kurz die Brennnesselblätter ins kochende Wasser. a) gibt das Geschmack ans Wasser mit ab und b) pieksen die Brennnesseln danach nicht mehr. Sammelt die Brennnesseln wieder raus und püriert sie mit einem Stabmixer.

Die Kartoffeln werden per Hand klein gestampft mit einem großzügigen Nob of butter und Milch. Die pürierten Brennnesseln, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum Schluss unterheben. Abschmecken. Fertig zum Servieren. Wir haben grünen Salat dazu gegessen und Susi-und-Strolch-Fleischbällchen aus dem Ofen. Geht aber auch als komplett vegetarische Variante. Aber wir hatten das Gehackte schon, weil wir eigentlich Grillen wollten…

nettle-champ-03

Fazit: Yummy!!! Das Brennnesselpü wollten wir schon ganz lange ausprobieren. Es ist sehr lecker. Traut euch und probiert es mal aus!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>