cookthebooth

grilled mussels

11
Sep

Unser vorletzter Tag in Cornwall. Meistens fahren wir so kurz vor dem Ende des Urlaubs noch mal all die Orte ab, die wir am allermeisten mögen. Einer davon ist Watergate Bay. Und da es durch den Vollmond hier im Moment riesige Ebbe und Flut gibt, hatten wir noch mehr Glück. Es war nämlich gerade Ebbe und wir konnten an unseren Miesmuschel-Hotspot gehen. Wir hatten bei einem Food Festival in Truro gehört, dass die Muscheln dieses Jahr in Cornwall wegen Algen nicht gut seien. Deshalb waren wir bisher vorsichtig. Aber das gilt nur für die gefarmten in den Flüssen. Also wilde von der Küste sind kein Prob. Deshalb haben wir uns den Bauch vollschlagen können. Was für ein schönes Essen…

on the menu: Gebackene Miesmuscheln auf Salat aus Flaschenkürbis, schwarzen Bohnen und Babyspinat

GrilledMussels04

Zutaten

  • Miesmuscheln (so viele, wie ihr denkt, dass ihr sie essen könnt)
  • 1 Flaschenkürbis
  • 1 Chilli
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 300 g schwarze Bohnen
  • 130 g Babyspinat

GrilledMussels02star of the dish: mussels

Bröseln

  • 1 altbackenes Brötchen
  • Parmesan
  • Öl
  • Pfeffer
  • Dill

Dressing

  • 1/2 TL Honig
  • 1/2 TL Kürbiskernöl
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Senf
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Heizt schon mal den Ofen auf 180° Umluft vor. Dann schneidet ihr den Flaschenkürbis in Achtel. Entfernt die Kerne in der Mitte. Reibt die Stücke mit Olivenöl ein, salzt und pfeffert sie und bestreut die Kürbisstücke noch mit kleingehackter Chili. Dann wandern sie für 45 min. bei 180° in den Ofen. Sie sollten schön golden werden. Lasst sie abkühlen, bis sie handwarm sind und schneidet sie dann in mundgerechte Stücke. Dann dürfen die abgegossenen Bohnen dazu. Für das Dessing werden alle Zutaten miteinander verrührt. Dieses kommt über den Kürbis und die Bohnen. Durchrühren. Erst kurz vor dem Servieren kommt noch der gewaschene Spinat dazu.

GrilledMussels03

Die meiste Arbeit macht das Säubern der Muscheln. Ihr müsst sie ordentlich schrubben und versuchen das Ding, mit dem sich die Muschel versucht am Stein festzuhalten (wie auch immer man das nennt, dafür gibt es sicher einen Fachbegriff), zu entfernen. Ihr braucht dabei nicht zimperlich sein. Falls ihr es nicht schafft, macht es raus, bevor ihr die gebackene Muschel esst. Dann klappt es auf jeden Fall, wenn sie offen ist 🙂 Wenn die Muscheln sauber sind, legt ihr sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Sie werden bei höchster Hitze eures Ofens so lang gebacken, bis sie alle aufgegangen sind.

GrilledMussels05

Derweil reibt ihr für die Bröseln ein altbackenes Brötchen und vermischt die entstandenen Bröseln je nach Geschmack mit allen anderen oben angegebenen Zutaten. Dann nehmt ihr die Muscheln aus dem Ofen, entfernt jeweils den Deckel und legt die Muschelhälfte mit dem Fleisch wieder auf das Blech und macht die Bröseln drauf. Dann noch mal kurz für 5 min. in den Ofen zurück, bis die Brösel schön knusprig sind. Dann könnt ihr anrichten und genießen 🙂

GrilledMussels06

Fazit: Wir haben die Muscheln das erste Mal auf diese Art zubereitet. Sonst haben wir sie meistens gekocht und dann weiterverarbeitet. Siehe z.B. hier. Das mit dem Grillen gefällt uns sehr gut und es schmeckt super lecker!!!

KynanceCove01
KynanceCove02
KynanceCove03
KynanceCove04
KynanceCove05
views of the day: Kynance Cove

2 thoughts on “grilled mussels

  1. Roswitha sagt:

    Hallo Ihr Lieben, vielen Dank für die neue Rezeptidee. Fantastisch fand ich auch Eure Impressionen zu Cornwall. Wir müssen dringend mal über die Gegend reden. 😉
    Seit Lieb gegrüßt.

Schreibe einen Kommentar zu cookthebooth Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.