cookthebooth

Sommer und Schokolade vertragen sich nicht! Denkste! Die passen sehr wohl super zusammen. Einfach ein bissel Schoki-Eis zwischen zwei Schoki-Cookies gepackt und unser Foodiehimmel ist schokoladig schön und macht glücklich. Könnt ihr sogar schon fertig zusammengestellt einfrieren und einfach nur nach Bedarf rausholen. Also auf geht’s in die Vorproduktion. Schließlich schadet eine kleine Belohnung ab und an überhaup nicht :-)

on the menu: Cookies – Weißes-Schoki-Eis – Burger

whoopie-05

Zutaten

Weißes Schoki Eis

 whoopie-03
star of the dish: Schoki von Original Beans

Schoko Cookies 

(24 Stk. à 5 cm)

whoopie-04

Zubereitung

Am Abend zuvor haben wir unseren Behälter der Eismaschine eingefroren. Falls ihr euch fragt, welches Modell wir haben, es ist der Perfect Mix 9000 von Krups. Normalerweise sind wir gegen so “große” Maschinen, weil sie meistens nur rumstehen und selten genutzt werden. Aber in die Eismaschine haben wir uns echt verliebt. Sie geht sehr gut und wir nutzen sie im Sommer totel häufig. Und sie war ein Geschenk vom Lottchen :-) Das aber nur mal am Rande, falls ihr auch über eine Anschaffung nachdenkt…

Für das eigentliche Schoko-Eis verrührt ihr zuerst Sahne, saure Sahne, Mascarpone, Zucker und Vanilleschote miteinander und erwärmt die Mischung. Aber nur erwärmen, nicht richtig kochen. In die warme Masse rührt ihr dann die weißen Schoki-Rondos ein, solange bis sie sich aufgelöst haben. Die Eismischung abkühlen lassen, die Eismaschine zusammen bauen und dann die Mischung reingeben und zu Eis rühren lassen. Wenn sie fertig ist, einfrieren.

whoopie-02

Dann könnt ihr euch den Schoko-Cookies widmen. Zuerst heizt ihr euren Ofen auf 150° Umluft vor. Dann wird die Tafel Schoki im Wasserbad geschmolzen. In der Zwischenzeit alle restlichen Zutaten in der Küchenmaschine gut vermengen. Dazu kommt ganz zum Schluss langsam die warme Schoki. Und jetzt geht es ans Formen. Also ihr müsst 2 Bleche à 12 Cookies backen. Für die Cookies  formt ihr je 2-3 cm große Kugeln uns verteilt 12 davon auf dem Blech. Dann werden sie für 15 min. bei 150° Umluft gebacken. Abkühlen lassen.

Wenn das Eis gut durchgefroren ist und die Cookies abgekühlt sind, hackt ihr noch eine halbe Tafel Schoki in Splitter. Dann könnt ihr die Whoopies, sprich Eisburger, zusammen bauen. Je eine Kugel Eis zwischen zwei Cookies platzieren, in den Schokiplittern wälzen. Entweder gleich essen oder in Backpapier gewickelt einfrieren.

whoopie-06

Fazit: Süß und lecker. So wie wir es lieben :-) Und ihr wisst ja, was weiß ist, hat auch keine Kalorien ;-)

Sponsor: Wer hier schon länger mit liest, weiß es: unsere absolute Lieblingsschoki von Original Beans :-) Nachhaltig, für Frauen engagiert und noch dazu lecker ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>