cookthebooth

Da wir am Meer sind, wollen wir natürlich auch Fisch essen. Leider können wir den nicht selber fangen oder sammeln, wie das bei Muscheln geht. Und zu einem Angelbootstrip ist die Mellie noch nicht bereit. Also kaufen wir ihn bei unserem Lieblings Fishmonger Chris Bean. Er fängt den Fisch mit Netzen auf seinem Holzboot, der Lady Hamilton. Es gibt jeden Tag fangfrischen Fisch, auf einem anderen Wochenmarkt. Wir haben ihn diese Woche sogar zwei mal getroffen, erst in Falmouth und dann noch mal in Truro. Und jedes Mal hatte er etwas leckeres für uns dabei. In Falmouth waren wir kurz vor Schluss des Marktes, also haben wir drei herrlich große Fische für 5 Pfund bekommen. Also quasi geschenkt.

on the menu: Fisch auf Blumenkohl-Kartoffel-Pü 

3-for-5-04

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 kl. Blumenkohl
  • 1oo ml Double Cream (oder Sahne)
  • etwas Kochwasser
  • Salz & Pfeffer

Beilage

  • Brokkoli

Fisch

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knobizehen
  • Salz & Pfeffer
  • Zitronenthymian
  • Chili
  • Petersilie
  • 2 Fische
  • Milch

3-for-5-01
stars of the dish: ballan wrasse, Labrus bergylta, gefleckter Lippfisch

Wir sind uns nicht so ganz sicher, wie die Fische im Deutschen heißen. Auf dem Bild sind sie schon entschuppt, was eventuell die Farbe bissel verändert hat. Wer uns da fachmännisch weiter helfen kann, lasst es uns bitte wissen. Im Englischen heißen sie wohl Ballan Wrasse.

Sauce

  • 1 EL Butter
  • 1 TL Mehl
  • Brühe vom Blanchieren
  • 1 EL Senf

3-for-5-02

Zubereitung

Am besten fangt ihr mit den Beilagen an. Für das , Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Blumenkohl ebenfalls in Röschen brechen. Beides im gleichen Topf in Salzwasser kochen. Danach stampfen, mit Double Cream, Kochwassser sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Den Brokkoli kocht ihr ebenfalls in Salzwasser.

3-for-5-06

Für den Fisch wandern alle Gewürze in einen Topf. Darauf legt ihr dann die Fische, die uns der Fischverkäufer freundlicherweise schon entschuppt hat. Das ist nämlich echt immer eine Sauerei, noch dazu, wenn wir nicht in der eigenen Küche sind. Anschließend gießt ihr so viel Milch in den Topf, bis die Fische gut bedeckt sind. Aufkochen lassen und für 5 – 7 min. weiter köcheln. Sehr viel länger brauchen die Fische nicht. Die Fische müsst ihr nun nur noch entgräten zum Anrichten.

3-for-5-05

Für die Sauce setzt ihr einen kleinen Topf auf. Darin schmelzt ihr die Butter und rührt das Mehl hinein für eine Mehlschwitze. Anschließend gießt ihr die Milch, in der ihr den Fisch gekocht habt, durch ein Sieb darüber. Gebt noch den Senf dazu, lasst alles kurz aufkochen, bis es schön angedickt ist. Fertig. Anrichten und futtern.

3-for-5-07

Fazit: Wir hätten auch gleich noch den dritten Fisch mit gemacht, wenn unser Topf groß genug gewesen wäre. Es war sau lecker. Eine wirklich gelungene Kombination an Zutaten. Wir lagen danach mit kugelrunden Bäuchen auf dem Sofa und haben uns schön entspannt…

views of the day: walk from Rinsley to Praa Sands
DSC_2705 DSC_2710 DSC_2713DSC_2724 DSC_2744 DSC_2732 DSC_2758 DSC_2763 DSC_2751

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>