cookthebooth

sourdough rolls

21
Sep

Innerhalb von ein paar Tagen sind wir von Hochsommer zur Winter-Sturm-Saison gewechselt. Natürlich bei gleichbleibenden Temperaturen :-) Herrlich! Wir lieben beides und sind super happy, das es so gut klappt. Es ist toll, die Stände bei Sonnenschein mit wundervollen türkis-blauen Wellen zu sehen. Aber es ist genauso zauberhaft, die Autotür festhalten zu müssen, sich gegen den Wind zu stemmen, Regenbögen zu bestaunen und vor den dunklen Wolken in Sicherheit zu rennen, weil sich einen in einer Minute durchweichen können. Heute ist genau so ein Tag. Sonne – Regen – Regenbogen – Sturm… und das im minütlichen Wechsel. Zeit, im Fensterbrett zu sitzen, zuzugucken und dabei schön gemütlich zu frühstücken…   

on the menu: Sauerteig-Brötchen

sourdough-rolls-01

Zutaten

Brötchen

  • 420 g Weizenmehl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 7 g frische Hefe
  • 50 ml Milch
  • 80 g Sauerteig Starter
  • 9 g Meersalz

sourdough-rolls-05

Sauerteig-Starter

  • 1 EL Weizenmehl
  • 1 EL Wasser
  • 7 Tage lange wiederholen

sourdough-rolls-08

Zubereitung

Für den Sauerteig-Starter braucht ihr 5 bis 7 Tage. Ihr verrührt am ersten Tag einen Esslöffel Mehl mit einem Esslöffel Wasser. Am nächsten Tag wiederholt ihr das Prozedere. Und dann wiederholt ihr es weitere 5 Tage. Dann habt ihr einen wundervoll blubbernden Sauerteig Starter. Er darf ruhig ein wenig sauer riechen ;-) So einfach stellt ihr selber Hefe her…

sourdough-rolls-07

Für die Brötchen gebt ihr das Mehl in eine Schüssel. Macht eine Kuhle und löffelt den Sauerteig Starter (80 g = ca. 4 EL) hinein. Nicht alles, was ihr 7 Tage angesetzt habt. Das dürft ihr gern nach täglich weiter füttern. Dann habt ihr wieder genug Starter für das kommende Wochenende. Um die Kuhle rundherum gebt ihr das Meersalz. In dem lauwarmen Wasser löst ihr noch die frische Hefe auf und gebt die Milch dazu. Durchrühren und mit in die große Schüssel geben. Alles miteinander verrühren, bis kein trockenes Mehl mehr übrig ist. Duschhaube auf die Schüssel stülpen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Morgen ist der Teig mindestens doppelt so groß.

sourdough-rolls-06
Zwischendurch sind wir auf dem Balkon und gucken dem Wetter zu…

Am Morgen könnt ihr als erstes euren Ofen vorheizen auf 250° Umluft oder so heiß es bei euch geht. Stellt noch eine Schüssel mit Wasser auf dem Backofenboden mit rein. Wenn ihr das gemacht habt, mehlt ihr eure Arbeitsfläche gut ein und gebt den Teig aus der Schüssel darauf. Faltet ihn vorsichtig in eine dicke Baguette/Ciabatta-Form.

sourdough-rolls-02Der Teig muss über Nacht und am Morgen noch mal 45 min ruhen.

Dann lasst ihr ihn für weitere 45 min. gehen. Anschließend teilt ihr ihn in 6 gleichgroße Stücke, faltet sie, wie sie euch gefallen und gebt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Die Brötchen werden für 15 min. gebacken. Fertig. Ihr könnt sie gleich warm essen oder etwas abkühlen lassen…

sourdough-rolls-03

Fazit: Ein super einfaches Brötchenrezept. Das Ergebnis erinnert sehr an Ciabatta. Wir lieben die Brötchen!!! Und füttern unseren Sauerteigstarter weiter und nehmen ihn definitiv auch aus Cornwall mit nach Hause…

views of the day: Polzeath
sourdough-rolls-09 sourdough-rolls-10 sourdough-rolls-11 sourdough-rolls-12 sourdough-rolls-13 sourdough-rolls-14

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>