cookthebooth

Irgendwie hatten wir nicht gedacht, dass wir so schnell noch einmal heiraten würden in unserem Leben. Aber zu unserem 5-jährigen Hochzeitstag konnten wir unsere Verpartnerung tatsächlich in eine vollwertige Ehe umwandeln. Und das fühlt sich sehr sehr toll an. Da wir beim ersten mal keine Flitterwochen gemacht haben, gönnen wir uns dieses Mal wenigstens ein freies Wochenende. Dafür sind wir nach Brandenburg an der Havel. Heute morgen waren wir ein bisschen in der Stadt bummeln, haben einen Räucherfischladen gefunden und faulenzen jetzt ein bissel in unserem Havelblau-Loft mit Sauna. Seit unserem Sommerurlaub sind Ferienwohnungen mit “Loft” im Namen bei uns hoch im Kurs ;-)

on the menu: Sandwich mit geräuchertem Lachs

Havelblau-05

Zutaten

  • 2 Scheiben frisches Vollkornbrot
  • ein Stück Räucherlachs
  • Brotaufstich oder Hummus (nach Wahl)
  • 2 Hd. voll Rukola
  • Gurkenscheiben
  • 2 hartgekochte Eier

Havelblau-07

Zubereitung

Die Eier kocht ihr hart, schreckt sie ab und schält sie. Dann werden sie in Scheiben geschnitten. Auf das Brot kommt zuerst der Brotaufstrich oder selbstgemaches Hummus. Einfach nur Butter tut es auch. Wie ihr das mögt. Dann kommt der Lachs drauf. Darauf Gurkenscheiben und eine Hand voll Rukola. Obenauf dann die Eierscheiben. Wer mag, kann noch eine zweite Schnitte drauf tun und das ganze als ein ordentliches Sandwich essen.

Havelblau-09

Wer nicht so auf Fisch steht, kann das Sandwich auch mit gekochter roter Beete machen. Schmeckt auch sehr lecker :-)

Havelblau-10

Fazit: Herrlich schnell zubereitet ist das Sandwich perfekt für den kleinen Hunger zwischen den Saunagängen ;-)

views of the day: Havelblau Lofts
Havelblau-01
Havelblau-03 Havelblau-02
Havelblau-04
Industriestyle ist unser Ding. Die Lofts sind übrigens die umgebaute Färberei der ehemaligen Kammgarnspinnerei. Schön, dass einem Lostplace hier wieder neues Leben eingehaucht wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>