cookthebooth

Rührzucchini

17
Jul

Ein bissel Regen und wir können uns vor Zucchini nicht retten. Irgendwie ist unsere Strategie “Lass uns die Kerne mal stecken und wir schauen dann schon, was es wird” nicht sehr zielführend ;-) Wir haben eindeutig zu viele Zucchinipflanzen, die alle durchgekommen sind und nun fröhlich Zucchini in allen Formen und Farben vor sind hin produzieren :-) Naja, es gibt wirklich schlimmeres. Müssen wir einfach bissel kreativ werden. Deshalb holen wir einfach mal ein Rezept für Rührgurken von Grits Mama aus der Schublade – ein Familienklassiker. Und statt Gurken nehmen wir einfach Zucchini… 

on the menu: Rührzucchini nach Familienrezept

Rührzucchini-04

Zutaten

  • 1 kg Zucchini (geschält)
  • 4 EL Essigessenz
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1 Prise Bohnenkraut
  • 2 große Zwiebeln
  • Senfkörner
  • frischer Dill

Rührzucchini-03

Zubereitung

Das Rezept ist fast zu einfach, um es aufzuschreiben. Denn es heißt: erst alle Gewürze in die Schüssel, dann die Zucchini (oder Gurken), kein Wasser und anschließend mit einem Holzlöffel rühren. Das Rühren immer mal wieder wiederholen, allerspätestens, wenn genascht wird. Ihr müsst nur vorher noch eure Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden und die Zucchini haben wir gewaschen, geschält und das Kerngehäuse rausgeschabt. Aber mehr ist es wirklich nicht. Keine Kunst, aber super lecker für den Sommer und erfrischend!!!

Rührzucchini-01

Fazit: Herrlich erfrischend, einfach so zum Essen dazu oder als Nascherei zwischendurch. Sie müssen nur fix gefuttert werden, weil sie nämlich um so schärfer werden, umso länger sie gerührt werden :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>