cookthebooth

rhubarb trifle

22
Mai

Die Sonne lässt sich wieder blicken und deshalb stromern wir den ganzen Tag im Garten rum am Wochenende. Es geht sogar schon los, dass wir ernsten können. Neben Unmengen an frischen Kräutern ist unser Rhababer jetzt auch so weit, dass wir schon kleine Köstlichkeiten mit ihm zaubern können. Das passt um so besser, wenn wir von der Gartenarbeit eine kurze Auszeit brauchen. Win-win-Situation sozusagen ;-) 

on the menu: Rhababer Trifle

rhub-trifle-04

Zutaten

  • Rhababer
  • Zucker
  • Naturjoghurt (10 %)
  • 4 McVities Digestives (2 pro Glas)
  • Zitronenmelisse zur Deko

rhub-trifle-03

Zubereitung

Am Vorabend hat Mellie den Rhababer geschält und mit Zucker bestreut. Dann das Ganze bei 200° Umluft für ca. 20 min. im Backofen weich werden lassen. Abkühlen lassen und für den nächsten Tag im Garten wegtuppern.

rhub-trifle-05

Im Garten schnappt ihr euch einfach ein Glas und gebt immer nacheinander, Rhababer, Joghurt und kleingebröselte Kekse übereinander. Zum Schluss noch mit einem Zitronenmelisseblatt dekorieren und im Schatten schmecken lassen :-)

Übrigens, ist das schon die Light-Version, trotz 10%igem Joghurt, weil ihr ein “normales” Trifle eigentlich mit Custard (also dicker Vanillesoße) macht. Das war uns aber gleich zu heftig…

rhub-trifle-01

Fazit: Perfekt und schön erfrischend für einen frühsommerlichen Nachmittag im Garten :-)

rhub-trifle-06
Dann hoffen wir mal, dass unser Rhababer schön schnell nach wächst für nächste Zwischen-Schlemmerzeiten :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>