cookthebooth

Es gibt ja Menschen, die rote Bete über alles lieben, wie Mellie. Und dann gibt es andere, die sie nicht mal riechen können, wenn sei gekocht werden, wie Grit. Also irgendwie scheiden die kleinen Rübchen die Geister. Unser Kompromiss ist, dass sie im Garten an der frischen Luft gekocht werden, bevor sie irgendwie weiter verarbeitet werden. Wenn sie dann auch noch gleich im Garten aufgegessen werden, um so besser ;-)  

on the menu: Sandwich mit Rote Bete und Ei

rote-bete-sarni-03

Zutaten

(für 1 Schnitte)

  • 1 Schnitte
  • 1 TL Cottage Cheese (körniger Frischkäse)
  • 1 TL Dressing (s. u.)
  • 1 hartgekochtes Ei
  • Schnittlauch
  • Kornblumenblüten

rote-bete-sarni-01
Mels Lieblingssorte: Rote Bete “tonda di chioggia”

Bete

  • 1 rote Bete
  • 1 TL Honig
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • Salz & Pfeffer
  • Zitronenthymian

rote-bete-sarni-02
star of the dish: Rote Bete aus eigenem Anbau

Dressing

  • 2 gehäufte TL Senf
  • 2 TL Honig
  • 2 gehäufte TL Dill (gehackt)

rote-bete-sarni-05

Zubereitung

Zuerst die Bete kochen und danach schälen. Abkühlen lassen. Die Eier kochen, abschrecken und ebenfalls schälen. Bete und Eier vierteln. Nun könnt ihr eure Schnitte in einer heißen Pfanne ohne Fett antoasten. Dann bestreicht ihr sie mit dem Cottage Cheese, anschließend gebt ihr Dressing darauf.  Gebt die Bete-Viertel in eine Pfanne. Dazu kommen nach und nach der Honig, das Olivenöl, Balsamico sowie Salz und Pfeffer. Nur kurz schwenken, dann noch Thymianblättchen drüber zupfen. Nun legt ihr die Bete- und Ei-Viertel immer abwechselnd auf die Schnitte. Mit Schnittlauch und Kornblumenblüten bestreuen. Fertig.

rote-bete-sarni-06

Fazit: Mellie hat sie sehr toll vermisst, ihre rote Bete. Das Sandwich ist der perfekte Auftakt für einen langen Sommer mit roter Bete aus dem Garten :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>