cookthebooth

pear strudel

12
Nov

Es ist schon eine ganze Weile her, dass wir eine große Ladung frische Birnen am Wegesrand geerntet haben. Seitdem durften sie in unserm Kühlschrank lagern und wir haben sie nach und nach aufgefuttert. Irgendwie will die letzten, die schon fast überreif sind, immer keiner mehr. Wegwerfen ist aber auch nicht. Deshalb durften sie kurzerhand in einen Strudel wandern… 

on the menu: Birnenstrudel

Birnenstrudel-02

Zutaten

  • 6 kleine reife Birnen
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Rohrzucker
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 Hd. voll Rosinen
  • 1 TL getrocknete Holunderbeeren
  • 1 Packung fertig ausgerollter Blätterteig
  • 1 EL Butter (geschmolzen)

Birnenstrudel-04

Zubereitung

Die Birnen werden gewaschen, geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten. In die Schüssel zu den Birnen wandern nach und nach: Zimt, Rohrzucker, Zitronensaft, Rosinen und Holunderbeeren. Vermengt alles gut und lasst es stehen. Der Zitronensaft sorgt übrigens dafür, das die Birnenstückchen nicht braun werden.

Birnenstrudel-03

Heizt euren Herd schon mal auf 200° Umluft vor. Dann nehmt ihr den Blätterteig. Lasst ihn aber auf dem mitgelieferten Papier. Gebt die Füllung darauf. Nicht in die Mitte, sondern tendenziell mehr an einen der langen Außenränder. Schön alles aufschichten. Ihr müsst nicht allen Saft dazu geben, der diente ja nur dazu, die Birnen vorm Braunwerden zu schützen. Jetzt rollt ihr den Strudel mit Hilfe des Papiers auf. Drückt die dünnen Enden ein bisschen zu und ritzt die Oberseite des Strudels ein. Zum Schluss wird er noch mit etwas geschmolzener Butter eingepinselt. Dann darf er 25 min. bei 200° Umluft backen, bis er goldbraun ist. Wenn er ausgekühlt ist, bestäubt ihr ihn noch mit Puderzucker.

Birnenstrudel-05

Fazit: Ein herrlich herbstliches Dessert. Am besten schmeckt er noch lauwarm mit Vanilleeis oder -soße.

view of the day: Herbst- fast schon Wintermorgen
Birnenstrudel-06

2 thoughts on “pear strudel

  1. Mary Whyte sagt:

    Are you able to send me Pear Strudel recipe in Englih pls.

    Cheers

    Mary

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>