cookthebooth

Eine liebe Freundin von uns, hat immer dann Geburtstag, wenn wir gerade in unserem Frühjahrsurlaub sind. Weil wir sie deshalb nicht standesgemäß mit einem Geburtstagskuchen überraschen können,  versuchen wir jedes Jahr, auf eine ganz besondere Art an sie zu denken. Den ganzen Tag bekommt sie von uns Geburtstagsglückwünsche von schönen Stränden, Sehenswürdigkeiten oder Blümchen. Außerdem wollen wir sie dieses Jahr mit einem Gericht überraschen, was ihr sicherlich genau so gut schmecken würde, wie uns… 

on the menu: Toskanische Tomatensuppe

pappa05

Zutaten

  • 1,5 kg Tomaten
  • 6 Scheiben altes Weißbrot (3-4 Tage alt)
  • 1 Knobizehe
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • Basilikum

Gemüsebrühe (3 l)

  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Porree
  • 1 Hd. voll Petersilie
  • 1 Knobizehe
  • übrige Enden von wildem Spargel
  • 3 l Wasser
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Hintergrund: Die pappa al pomodoro ist ein typisches einfaches toskanisches Bauerngericht aus der cucina povera, der armen ländlichen Küche. Uns gefällt es besonders gut, weil es nicht nur Tomaten als Hauptbestandteil hat, die wir wirklich lieben, sondern auch noch ein super Möglichkeit bietet, um altes Brot aufzubrauchen. Wegwerfen ist nicht! Die Suppe ist also eine megaleckere Variante der Resteverwertung, die nicht nur armen Leuten, sondern vielleicht auch Königinnen schmeckt :-)

pappa02

Bereits am Vorabend haben wir eine Gemüsebrühe mit den oben angegebenen Zutaten aufgekocht. Wer sich nicht die Mühe machen möchte, kann auf die Bio-Instant-Variante zurückgreifen. Selbermachen ist aber auch kein Aufwand. Nach dem Aufkochen nur das Gemüse aus der Brühe nehmen und fertig seid ihr. Wir haben 3 l gekocht und den Rest zum Kochen von anderen Gerichten verwendet.

pappa04

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Die ca. 1 cm dicken nebeneinander liegenden Brotscheiben ca. 5 min. toasten. Vielleicht ginge das auch mit einem Toaster. Den hatten wir aber nicht zur Verfügung in unserer Ferienwohnung. Die warmen Brotscheiben nach dem Rausnehmen aus dem Ofen auf beiden Seiten ordentlich mit der Knobizehe einreiben. Mit den fertigen Brotscheiben könnt ihr schon mal einen beschichteten Topf auslegen.

pappa03

Dann geht es weiter, indem ihr in einem Topf Wasser zum Kochen bringt. In der Zwischenzeit in die Schale der Tomaten jeweils ein kleines Kreuz einschneiden, damit sie nicht platzen. Dann werden sie blanchiert und anschließend in kaltem Wasser abgeschreckt. Dann könnt ihr die Schale von den Tomaten gut ablösen, was ihr jetzt tun solltet :-) Anschließend werden die Tomaten püriert, mit Zucker abgeschmeckt und auf das Brot gegossen. Abschließend noch die Gemüsebrühe darüber gießen. Mit Salz & Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

pappa07

Nun wird das Ganze für 40 – 50 min. bei niedriger Hitze geköchelt. Ihr solltet immer wieder umrühren, damit sich das Brot vom Topf löst und natürlich auch zerfällt. Fertig ist die Suppe, wenn sie dickflüssig ist. Dann könnt ihr servieren. Noch frische kleingeschnittene Basilikumblätter dazu fügen und mit einem Schuss Olivenöl anrichten.

pappa06
Fazit:
Mega, mega, lecker, diese Suppe.

Und bevor wir es vergessen: HAPPY BIRTHDAY LIEBE KARIN :-)
KARIN01
KARIN15
Pisa: Ein ziemlich schiefer Turm

KARIN14
KARIN02
Florenz: Michelangelo
KARIN04
KARIN09
KARIN010
KARIN13
KARIN05
Siena
KARIN08
KARIN12
KARIN07
Viareggio
KARIN06
KARIN03
Florenz: Ponte vecchio
KARIN11

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>