cookthebooth

outdoor pizza

22
Jul

Regen!!! Endlich!!! Es hätte dieses Wochenende nicht besser passen können. Erstens mussten wir so nicht gießen und zweitens war das perfekt, weil wir Claudi & Christin besuchen wollten. Wir vier hatten das spontan ausgemacht, um endlich mal wieder ganz in Ruhe quatschen zu können. Die Mädels haben eine Hightech-Supergrill und darauf eine so leckere Pizza für uns gezaubert, die uns einfach nur glücklich gemacht hat. Wir wollen sie euch nicht vorenthalten: Im Sinne unseres Kochbuches von Freunden und Familie, hier also mal wieder ein Rezept von lieben Freunden…

on the menu: Pizza vom Grill

BBQ-Pizza-04

Zutaten

Pizzateig

  •  660 g Mehl
  • 425 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Pk. Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Meersalz

BBQ-Pizza-01

Belag

  • Tomatenmark
  • frischer Knoblauch
  • frische Zwiebelringe
  • frische Tomaten
  • Mozzarella
  • Tiroler Speck
  • Frischkäse (Natur)
  • Rukola
  • Basilikum
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Olivenöl

BBQ-Pizza-03

Zubereitung

Für den Pizzateig, lösst ihr den Zucker und die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Gebt das Salz zum Mehl und knetet es dann mit dem Hefewasser für ca. 10 Minuten zu einem geschmeidig glatten Teig. Diesen lasst ihr an einem warmen Ort für 30 bis 45 Minuten gehen. Danach noch einmal gut durchkneten und erneut 30 Minuten gehen lassen. Später dann mit etwas extra Mehl zu Pizzaböden ausrollen. Wir haben 5 große runde Pizzen daraus bekommen.

Der Pizzaboden wird dünn mit Tomatenmark bestrichen. Dafür könnt ihr, wenn ihr habt, gleich euren Teigabstecher benutzen. Anschließend kommen dünn geschnitten Knoblauch, Zwiebelringe und Mozzi drauf. So wandert die Pizza to be auf den heißen Stein auf dem Grill in Christins Obhut. Sobald die Pizza fertig ist, kommt Claudi ins Spiel. Sie verteilt nun großzügig Speck, Frischkäse, Rukola, frische Tomatenscheiben (selbst geerntet!!!), Basilikum darauf. Abschließend noch etwas frischer Pfeffer und Olivenöl drüber. Voila!!!

BBQ-Pizza-05

Fazit: Die Kombination der Zutaten auf der Pizza harmoniert absolut super miteinander. Wir waren komplett glücklich!!! Probiert es mal aus. Funktioniert auch prima aus dem Backofen, wer gerade keinen Highend-Grill zur Stelle hat ;-)

PPS: Was es zum Nachtisch gab, erfahrt ihr morgen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>