cookthebooth

Wenn das Lottchen mit Mathilde bei uns ist, ist es ziemlich absehbar, dass in der Küche etwas passieren wird ;-) Außerdem würden wir zu einer Geburtstagsfeier nie ohne irgendeine Art von Kuchen gehen. Vier Mädel, vier Kuchen mit Kerze drauf, das war die Idee. Und was ist dann nahe liegender, als Mini-Versionen von irgendwas zu machen? Oh und klar, das schreit nach Schoki…  

on the menu: Mini Schoko Gugelhupfe

mini-gugel-01

Zutaten

(4 Mini Gugelhupfe)

mini-gugel-02

Zubereitung

Den Herd auf 180° Umluft vorheizen. Unter Anleitung ist das Rezept ideal, um auch Kinder mithelfen zu lassen. Mathilde war eine super fleißige kleine Küchenhilfe ;-) Schokolade und Butter abwiegen und dann in einem kleine Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren schmelzen. Während ihr rührt, darf auch die Prise Salz mit rein. In einer separaten Schüssel, werden der Zucker und das Ei schaumig geschlagen. Dann kommt langsam die Schoko-Butter-Masse dazu unter ständig weiterschlagen. Abschließend noch Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und die Schoki-Nibs unterheben. Alles gut vermengen. Die Mini-Gugelhupfformen mit Butter einfetten. Dann den Teig gleichmäßig auf vier Formen verteilen. Anschließend in jeder Form noch 5 weiße Schoko Buttons versenken. Und dann für 15 – 20 min bei 180° Umluft backen. Macht die Stäbchenprobe – also mit einem Holzstäbchen in einen Minigugelhupf rein stechen, wenn kein Teig mehr dran klebt, sind sie fertig.

mini-gugel-04

Fazit: Das Geburtstagkind hat die entsprechenden Boah-lecker-schmeckt-das-gut-Geräusche gemacht ;-) Klang zumindest so, dass es nicht ganz unlecker war…

mini-gugel-03

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>