cookthebooth

Dieses Gericht hat eine etwas längere Geschichte :-) Lottchen hat es erfunden während ihrer Stillzeit mit Mathilde. Damals hat sie alles aufgeschrieben für den Blog. Das hat sie viel Mühe gekostet. Allerdings hat es aus Ermangelung an schönen Bildern bis jetzt gedauert, dass wir euch die Suppe tatsächlich präsentieren können :-) Eigentlich wollte Team Weimar die Suppe nachkochen und so die Bilder liefern. Sozusagen 50:50 Teamwork. Allerdings ist es verflucht schwierig, bis fast unmöglich, frische Puffbohnen in Weimar zu kaufen. Tiefgefroren wie in Schweden…

LotteSuppe01
haben wir sie auch noch nicht gefunden bisher – eindeutig eine Marktlücke! Bei unserem Besuch in Schweden vorletztes Wochenende waren wir nach unseren Streifzügen in der Natur mit Pilzesuchen und Fischefangen ordentlich durchgefroren und fanden die warme Suppe super lecker. Allerdings wurde das Schälchen, dass wir für das Foto am nächsten Morgen zur Seite gestellt hatten, aus Versehen vernichtet. Immer dieser Aufräumwahn! Also musste das Lottchen jetzt noch einmal ran und auch noch die Fotos selber liefern :-) 

on the menu: Schnelles Leibgericht für stillende Mamas und hungrige Papas (und alle anderen, mit wenig Zeit zum Kochen) – Saubohnen Suppe

LotteSuppe02
star of the dish: tiefgefrorene Puffbohnen

Lottchens Teaser aus der Stillzeit wollen wir euch nicht vorenthalten: Vielleicht haben sich einige treue Blogleser schon gewundert, wo denn die Beiträge aus Schweden bleiben. Mit Recht, seit langem war es still hier oben. Seit ich mit meiner kleinen Tochter in der Elternzeit bin, ist der kulinarische Anspruch in den Keller gesunken und Quantität schlägt Qualität. Nicht nur wegen der zusätzlichen Kalorien, die ich brauche, sondern vor allem weil meist nicht mehr als 10 min. Zeit bleiben, um einen Kochvorgang durchzuführen. Also werden es dann doch meist Nudeln mit Hüttenkäse und Avocado ;-) Seit ein paar Wochen jedoch finde ich etwas mehr Zeit und vor allem benötige ich mehr Abwechslung auf dem Speiseplan und da wollte ich eines meiner schnellen Leibgerichte mit euch teilen. Es hält vielleicht nicht das Weimarer Niveau, ist aber praktisch, nährreich und sehr lecker ;-) Auf tolle Fotos müsst ihr dabei grösstenteils verzichten, da Anrichten und Fotografieren anderen Prioritäten zum Opfer fallen (und das war ehrlich gesagt noch nie eine Stärke des Schweden-Teams…)

LotteSuppe06
Von wegen, sie kann nicht toll fotografieren!

Zutaten

(für 3 Personen)

  • 140 g Bacon
  • 2 (S)Charlotten
  • 8 Cherrytomaten
  • 2 Möhren
  • 2-3 Kartoffeln
  • 1 Knobizehe
  • 450 g tiefgefrorene Puffbohnen
  • 2 Würfel Gemüsebrühe
  • Majoran oder Oregano
  • Pfeffer
  • 1,5 l kochendes Wasser (bis alles gut bedeckt ist)
  • kein Salz: Gemüsebrühewürfel reichen

LotteSuppe03
:-) So sieht es in der Küche in Stockholm aus :-)

Zubereitung

Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln und Knoblauch schälen sowie grob kleinschneiden. Ihr müsst euch nicht so arg Mühe geben, da zum Schluss der Pürierstab zum Einsatz kommt ;-) Zuerst den Bacon im Suppentopf leicht anbraten, dann die Möhren, Kartoffeln, Scharlotten und den Knobi zugeben. Nach und nach wandern alle weiteren Zutaten dazu. Mit kochendem Wasser aufgiessen und die Gemüsebrühewürfel beifügen. Würzen mit Majoran/Oregano und Pfeffer, Deckel drauf und auf kleiner Flamme etwa eine Stunde köcheln lassen. Von der Hitze nehmen und gründlich mit dem Pürierstab mixen, bis sich eine fein-sämige Suppe ergibt. Noch mal abschmecken, normalerweise solltet ihr kein Extra-Salz mehr benötigen wegen der Gemüsebrühewürfel. Wer mag, kann aber noch ein paar Shrimps knusprig anbraten und in die Suppe geben. Ebenfalls sehr lecker dazu sind Baguettscheiben überbacken mit Mozzi und Parmesan, also große Croutons…

LotteSuppe04

Fazit: Eine herrlich herzhafte Suppe für die Herbstzeit, die schön von innen wärmt. :-) Definitiv etwas, was in Weimar auch mal auf den Tisch kommt, wenn wir frische oder tiefgefrorene Puffbohnen finden!!! Falls irgendwer eine Idee hat, wo wir Puffbohnen kaufen können, bitte lasst sie uns wissen. Bis zur nächsten Gartensaison dauert es ja noch ein Weile.

views of the day: Pilze suchen im Tyresta Nationalpark
PSchweden01
PSchweden02
PSweden03
PSchweden04
PSchweden05
PSchweden06  PSchweden07
PSchweden08
wer fleißig sucht, wird auch belohnt…
PSchweden10
PSchweden11
und kann sich dann auch langsam wieder auf den Heimweg machen…
PSchweden12
auch wenn damit vielleicht nicht alle ganz einverstanden sind ;-)
PSchweden13
PSchweden14
PSchweden15
– we’ll be back -

2 thoughts on “Lottchens Puffbohnen Suppe

  1. Persis sagt:

    Lecker Suppe und Schweden – gleich zwei Dinge in einem Beitrag, die ich furchtbar gern mag. Danke für die tollen Bilder aus dem Nationalpark! Dicke Bohnen kenne ich hierzulande nur als Tiefkühlkost von Bofrost (und ich habe gesehen, dass man sie bei mytime.de bestellen kann), aber im Supermarkt habe ich sie tatsächlich noch nie gesehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>