cookthebooth

Kennt ihr auch dieses Gefühl im Urlaub, alles richtig gemacht zu haben? Wir hatten es wieder an sehr vielen Tagen. Bei einem unserer Autowanderausflüge sind wir die französische Küste des Baskenlandes abgefahren von unserem Lieblingssurferstrand in Lafitenia weiter in Richtung Landesinneres. Unsere letzte Station sollte Bayonne sein. Wir haben uns wirklich nichts weiter von der Stadt versprochen und sind mega überrascht gewesen. Eine super süße Altstadt erwartete uns, die vollgestopft war mit fröhlichen Menschen. Denn es war gerade Schinkenfest. Der luftgetrocknete Schinken aus Bayonne ist extrem lecker und berühmt. Wir kannten ihn auch schon von daheim, haben ihn aber nicht mit diesem Bayonne in Verbindung gebracht, weil es ja auch so viele Städte gibt, die den Namen tragen ;-)  Also haben wir uns ordentlich durchgedrängelt und durchgeschlemmt…

on the menu: Lauwarmer Nudelsalat mit Jambon de Bayonne

LWSNS04

Zutaten

  • 5 Tomaten
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel samt Lauch
  • 1 Knobizehe
  • 1 Zweig wilder Fenchel (alternativ Dill)
  • 200 g Jambon de Bayonne
  • 400 g Nudeln

LWSNS03

Zubereitung

Zuerst setzt ihr das Nudelwasser auf. Sobald dieses kocht, gebt ihr Nudeln eurer Wahl hinein. Wir haben Grits französische Lieblingsnudeln Coquillettes genommen. Dann die Tomaten in Stücke schneiden und mit Salz, Zucker und Zitronensaft in einer großen Schüssel ausbluten lassen. Danach in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Darin die kleingeschnittene Zwiebel samt Lauch anschwitzen. Wenn sie schön süß ist, kommt noch der ebenfalls kleingehackte Knobi dazu und wird mit durchgeschwenkt. Das gebt ihr alles zu den Tomaten. Jetzt noch den Fenchel fein hacken und mit dazu geben. In der Zwischenzeit sollten die Nudeln auch fertig sein. Diese abgießen, ein wenig vom Nudelwasser aufheben. Die Nudeln werden unter das Tomatengemisch gerührt. Wer mag, kann noch mit etwas Nudelwasser und Crème Fraîche verfeinern – ist aber kein Muss. Dann wird er Nudelsalat schön schlotzig. Ganz zum Schluss wir der in Streifen geschnittene Schinken untergehoben, so dass sich warme Nudeln mit kaltem Schinken kontrastieren im Salat – herrlich!

LWSNS02

Fazit: Wir lieben den Schinken aus Bayonne und die Stadt gleich mit dazu. Falls ihr mal ins Baskenland fahrt, sollte sie unbedingt mit auf eurem Reiseplan stehen. Der Nudelsalat war sehr lecker und auch bestens geeignet, ihn noch mal nächsten Tag am Strand zu verzehren.

views of the day: Foire au Jambon à Bayonne
Jambon01a  Jambon02Jambon03Jambon04Jambon05Jambon06Jambon07Jambon08

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>