cookthebooth

Honiglebkuchen

19
Dez

Die meistens von uns haben es geschafft…Weihnachtsferien :-) Dann ist es Zeit, nebenbei die Geschenke einzupacken und sich dann mit einem schönen Buch, einer heißen Tasse Tee und selbstgebacken Plätzchen oder Lebkuchen gemütlich zu machen. Gesagt, getan. Wir freuen uns auf das letzte Adventswochenende!!!

on the menu: Honiglebkuchen

Honiglebkuchen02

Zutaten

  • 150 g Honig
  • 80 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Eigelb
  • abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
  • 1 TL Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • Mandelhälften (zur Deko)

Urheberrecht: Das Rezept stammt nicht von uns. Ihr findet es im Buch Süsse Geschenke zu Weihnachten (S. 62/63) von TOPP Die kreative Manufaktur. ;-) Im Buch wurden übrigens Lebkuchenmänner gemacht, bei uns gibt es Glöckchen :-)

Zubereitung

Honig, Zucker und Butter in einem Topf langsam erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Darunter rührt ihr das Mehl und das Backpulver. Anschließend wandert das Eigelb in den Topf und nach und nach alle weiteren Zutaten von der Liste. Knetet alles auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig. Er riecht wundervoll von den Gewürzen :-) Dann ist der Teig bei uns zum Ruhen in den Kühlschrank gewandert – mind. für 30 min. – bei uns lag er aber über Nacht, weil wir dann doch zu faul waren ;-)

Honiglebkuchen03

Wenn ihr dann also zur Ausstechaktion bereit seid, heizt ihr euren Backofen auf 180° vor und rollt dann den Teig auf der leicht gemehlten Arbeitsfläche 0,5 cm dick aus. Stecht eure Figuren aus. Wir haben unsere Glöckchen noch mit Mandeln verziert und legt sie auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech. Backzeit beträgt bei der Dicke 10 – 12 min. bei 180° Umluft. Wer klassische Lebkuchenmänner machen will, rollt den Teig 1 cm dick aus. Dann beträgt die Backzeit aber 15-20 min. bei 180° Umluft.

Fazit: Im vergangenen Jahr waren die Lebkuchen super weich geworden. Wahrscheinlich, weil wir sie nicht noch mal im Kühlschrank ruhen lassen haben. Diesmal sind sie härter geworden. Wem sie zu hart sind, der räumt sie einfach mit einer aufgeschnittenen Apfelhälfte in die Dose. Dann werden die Lebkuchen schön weich. Unsere Mamas stehen sehr auf diese Honiglebkuchen :-) Also haben wir schon wieder ein paar essbare Geschenke…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>