cookthebooth

gardeners lunch

13
Mai

Langes warmes Wochenende heißt gaaaaaaanz viel Zeit für den Garten. Wir haben erst mal wieder großzügig Dinge eingekauft, die wir gern säen und einpflanzen wollten. Dann ging es wieder ans Beete vorbereiten und dann wanderten nach und nach die zukünftigen Schätze unseres Erntekorbes in die Erde. Herrlich erfüllen. Nur bissel warm war es und zu wenig Regen zum Angießen. Aber dafür haben wir schon mal den ersten Rhabarber geerntet und gleich im Garten gefuttert…

on the menu: Gartensalat mit Rhabarber

gardeners-lunch-02

Zutaten

  • 5 Stangen Rhabarber
  • 2 TL Zucker
  • 2 Hd. voll Rucola
  • 1 dicke Knacker
  • 1/2 Haloumi
  • 1 Spr. Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • optinal: 1 Schnittlauchblüte

gardeners-lunch-05

Zubereitung

Die Enden des Rhabarbers abschneiden, den Rest waschen. Ansonsten kommt in in der vollen Länge auf den Grill und wir ab uns zu mal gewendet. Ja genau, auf die Stäbe, wo sonst nur die Würste liegen ;-) In der Zwischenzeit könnt ihr die Knacker in kleine Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne, ebenfalls auf dem Grill, scharf anbraten. Zur Seite stellen und dann den Haloumi anbraten.

gardeners-lunch-01

Anschließend nehmt ihr den Rhabarber vom Grill. Schneidet ihn in 3 cm große Stücke und karamellisiert ihn in der Pfanne mit dem Zucker. Anschließend gebt ihr ihn zur Knacker und Haloumi. Werft noch den Rucola dazu und vermengt alles.

gardeners-lunch-03

Dann könnt ihr auch schon anrichten. Gebt den Salat auf einen Teller, schmeckt ihn noch mit einem Spritzer frischem Zitronensaft ab und gebt noch Salz & Pfeffer darüber. Wer mag, kann noch mit essbaren Blüten garnieren, z. B. vom Schnittlauch. Fertig. Schnell noch ein Foto im improvisierten Fotostudio vor unserem Biodiversitäts-Triangle. Das klingt doch voll viel schöner als überwuchertes Pfefferminzebeet, auf dem keine Pfefferminze mehr steht ;-) Aber die Bienen freuen sich über das Stück wilde Natur….

gardeners-lunch-06

Fazit: Super lecker für alle fleißigen Gärtnerinnen und die, die es noch werden möchten. Der Rhabarber ist immer mit dem grünen Salat das erste, was wir ernten können. Das ist zauberhaft nach dem Winter…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>