cookthebooth

fish and chips

05
Apr

Wir sind gut in Portugal angekommen nach einer zweitägigen Autofahrt. Jetzt lassen wir es ruhig angehen und erkunden erst mal bissel die Umgebung, die lokalen Strände und was es für tolle Produkte zum Kochen gibt. Wir haben schon am Straßenrand eine Omi glücklich gemacht, indem wir fast ihren gesamte Ernte gekauft haben: einen großen Strauß Couve Galega (portugisischen Markstammkohl), Gemüsezwiebeln, herrlich duftende Zitronen und frische grüne Erbsen, die schon fertig ausgepuhlt waren. All das zusammen für 5 Euro!!! Nach dem Surfen haben wir vom Fischmarkt noch zwei hübsche Meerbrassen mitgenommen. Und die vom Vortag übrig gebliebene Zitronenpolenta haben wir auch noch sinnvoll verwertet. Ach ja, die Saison zum Foragen ist hier schon komplett im Gange. Also suchen wir uns unser Kräuter wie wilden Fenchel und Glöckchenlauch kostenlos zusammen…

on the menu: Meerbrasse auf Wasserkresse mit Zitronenpolentasticks und Tomatenmarmelade

fish-chips-01

Zutaten  

Zitronenpolenta

  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Tassen Milch
  • 1 Tasse Polenta
  • Abrieb 1 1/2 Bio-Zitronen
  • Saft 1 Zitrone
  • Salz & Pfeffer

fish-chips-05
Mittbringsel von Entdeckungstouren: Glöckchenlauch

Tomatenmarmelade

  • Olivenöl (zum Anbraten)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 Knobizehe
  • 4 EL Zucker
  • Salz & Pfeffer
  • Chili
  • Abrieb 1 Bio-Zitrone
  • 1 EL Sherry Essig
  • 1 Hd. voll Glöckenlauch

fish-chips-06
Meerbrasse gefüllt mit wildem Fenchel

Fisch

  • 4 Filets der Meerbrasse
  • wilder Fenchel
  • Salz & Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Butter (zum Anbraten)

fish-chips-04

Zubereitung

Zuerst macht ihr die Tomatenmarmelade. Hierfür die Gemüsezwiebel in Olivenöl anschwitzen. Dann die gewürfelten Fleischtomaten dazu geben und nach und nach die anderen Gewürze. Einzig den Glöckchenlauch hebt ihr auf und gebt ihn erst kurz zum Schluss dazu. Alles schön köcheln lassen bis ihr am Ende eine dickflüssige Sauce zum Dippen für eure Sticks habe. Unsere war herrlich scharf und süß zugleich.

Die Zitronenpolenta war vom Vortag übrig. Wir hatten einfach je 2 Tassen Milch und Wasser zum Kochen gebracht, die Polenta reingegeben und weich gekocht. Dazu kam der Abrieb 1 1/2 Zitronen, der Saft 1 Zitrone und etwas Salz & Pfeffer. Wir haben die restliche Polenta in einem tiefen Teller abkühlen lassen. Danach kann man sie einfach in Sticks schneiden. Mit etwas Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer werden die Sticks bei 200° Umluft schön golden gebraten.

fish-chips-07
…Zitronenpolenta vom Vortag…

Ganz zum Schluss kommt der Fisch dran. Wir hatten unseren von einer netten Fischverkäuferin, die sogar Deutsch konnte, filetieren lassen. Sonst können wir solche Wünsche nicht äußeren, weil wir kein Portugiesisch sprechen. Schneidet die Filets auf der Hautseite etwas ein. Füllt die Einschnitt mit kleingehacktem wilden Fenchel. Salz und Pfeffer drüber und dann in der Pfanne mit etwas Butter auf der Hautseite anbraten. Einmal kurz wenden und dann ist der Fisch auch fertig. Nun könnt ihr alles anrichten…

fish-chips-02

Fazit: Super lecker. Die Wasserkresse hat die Schärfe der Soße noch etwas gemildert :-) Fish & Chips mal etwas anders…

views of the day: Praia Da Barra unser Heimatstrand
fish-chips-08 fish-chips-09

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>