cookthebooth

Cornish splits

04
Jan

Wer nach Cornwall kommt, muss mindestens ein Mal Cream Tea probieren. Ihr bekommt dann Scones serviert, mit zwei ordentlich gefüllten Schälchen jeweils mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade. Die Kornen und ihre Nachbarn in Devon streiten innig darüber, ob man nun zuerst die Marmelade oder die Clotted Cream auf den Scone gibt. In Cornwall kommt zuerst die Marmi drauf und dann die Clotted Cream. So sehr wir Cornwall lieben, aber das finden wir unpraktisch. Ursprünglich wurden zum Cream Tea in Cornwall gar keine Scones serviert, sondern Splits. Wir wollten sie schon lange mal ausprobieren. Das stürmische Winterwetter lässt uns Zeit zum experimentieren und deshalb haben wir die Splits jetzt einfach mal ausprobiert zum Frühstück! 

on the menu: Kornische Splits

cornish-splits-01

Zutaten

(6 Splits)

  • 1 TL Trockenhefe
  • 2 TL Zucker
  • 115 ml warme Milch
  • 40 g Butter
  • 200 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Meersalz

cornish-splits-02

Zubereitung

Zucker und Hefe werden in der handwarmen Milch aufgelöst. In einer Schüssel verknetet ihr die weiche Butter mit dem Mehl und Salz. Wenn die Mischung krümelig ist, gebt ihr die Hefe-Zucker-Milch-Mischung dazu. Verknetet alles für ca. 5 min. bis ein weicher Teig entsteht. Diesen legt ihr zurück in die Schüssel, deckt diese mit einer Duschhaube ab. Lasst den Teig an einem warmen Ort gehen, bis er doppelt so groß ist (ca. 1 h).  Danach mehlt ihr ein Blech und formt sechs gleichgroße Kugeln aus dem Teig. Wieder abdecken (geölte Folie) und noch mal für ca. 1 Stunde gehen lassen. Dann bei 190° Umluft für ca. 15 min. backen bis sie golden sind.

cornish-splits-03

Die gebackenen Splits werden gleich in ein Tuch eingeschlagen. Sie sollen keine harte Hülle bekommen. Lasst sie etwas abkühlen, aber esst sie noch warm. So will es die Tradition. Und wenn wir sie schon verkehrt herum bestreichen, halten wir uns wenigstens an diesen Teil der Abmachung ;-) Deshalb ist es auch sinnvoll, nicht zu viele auf einmal zu backen.

Fazit: Wir mochten die Splits. Sie sind simpel und gehen fix. Das nächste Mal, gibt es bei uns aber bestimmt wieder Scones mit Rosinen oder irgendeinem anderem Innenleben ;-)

views of the day: St. Ives
cornish-splits-05 cornish-splits-06 cornish-splits-07cornish-splits-08  cornish-splits-09

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>