cookthebooth

carrot cake

26
Okt

Wenn liebe Freunde heiraten, gibt man ihnen ein… richtig… ein Kuchenbuffet :-) Und wenn die Hochzeit schon im etwas kühlen Herbst im Innenhof eines Thüringer Standesamtes stattfindet, dann erst recht. Am besten ordentlich hochkalorisch, damit keiner frieren muss :-) Wir hatten ja mal gesagt, keine Hochzeitsbäckerei mehr vor 2017. Hat ja echt lange gehalten unser Vorsatz ;-) Wir können einfach nicht anders und freuen uns von ganzem Herzen mit Claudi & Marius. Hier das Rezept zum Karottenkuchen, den wir für euch gebacken haben… und bei Gelegenheit können wir gern über die nächsten 5 Kuchen sprechen, die der Bräutigam gern haben wollte…

on the menu: Karottenkuchen

CMcake04

Zutaten

(Jeweils für 2 kleine Torten gebacken in 18 cm Formen. Ihr könnt aber auch einen Blechkuchen backen oder Muffins. Geht alles mit dem Teig und Topping. Allerdings variieren da die Backzeiten. Das müsst ihr selber bissel austesten.)

Teig

  • 4 große geriebene Möhren
  • 400 g Mehl
  • 400 g Zucker
  • 4 große Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Golden Sirup (oder Honig)
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 1 Pr. Salz
  • variabel: 50 g (grob gehackte) Mandeln (wir mögen bissel Struktur im Teig)

CMcake01
:-) Im Bild die Frosting Variante 1 :-)

Frosting (Variante 1)

  • 500 g Mascarpone
  • 400 g Frischkäse Natur
  • 8 EL Puderzucker
  • 2 Messerspitzen Vanillepulver (oder Mark einer frischen Vanilleschote)

Frosting (Variante 2 – passt gut für Blechkuchen)

  • 400 g Frischkäse Natur
  • 400 g Puderzucker (gesiebt)
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Pk. Vanille Zucker

Zubereitung

Den Herd auf 180° Umluft vorheizen. Für den Teig einfach alles zusammen mischen. Die Reihenfolge spielt keine Rolle. Es handelt sich um einen Kuchen mit Schweregrad Null in der Zubereitung ;-) Legt eure beiden Tortenformen mit Backpapier auf dem Boden aus und verteilt die Teigmasse gleichmäßig darin. Dann für 25 min. bei 180° Umluft und anschließend noch mal 25 min. bei 150° backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

CMcake03

Wenn du einen Blechkuchen machen magst, 20 bis 25 min. backen. Wenn du den Kuchen in einer 26 cm-Springform machen willst, 45 min. einplanen. Man kann den Teig aber auch auf Muffinsförmchen aufteilen. Es gibt viele Möglichkeiten!

CMcake05

Für die Hochezeitstörtchen die Böden erst mal abkühlen lassen. Dann für die Frosting-Variante 1 die Mascarpone in einer Schüssel glatt rühren mit einem Teigschaber. Dann den Frischkäse unterheben. Anschließende Puderzucker reinsieben und unterrühren. Ganz zum Schluss noch mit dem Vanillepulver verfeiern. Schneidet die Tortensböden in drei Schichten. Gebt jeweils 2 EL Frostingmasse zwischen die Böden und dann ordentlich oben drauf. Fertig. Anschließend das Törtchen schön kalt stellen. Oder aber ihr feiert draußen im Oktober. Dann könnt ihr den Schritt sparen. Voll nachhaltig ;-) Und dann könntet ihr auch gleich anschneiden…

CMcake07

Ihr seht, ein Kuchen, der immer passt und sehr einfach ist – keine große Kunst :-)

CMcake06

Fazit: Der carrot cake ist immer wieder ein Gewinner :-) Wir haben das Rezept ursprünglich auch mal von einer lieben Freundin bekommen und es über die Zeit für uns angepasst. Der cake ist wirklich ein kompletter Standard in der casa Booth :-)

One thought on “carrot cake

  1. Was für eine tolle Idee, mal eine etwas andere Hochzeitstorte, aber so großartig, denn ich bin ja gar kein Fan von Sahnetorten oder verzuckerter Deko. Den Link habe ich mal abgespeichert und tendiere zu Variante 1 :-)

    Liebe Grüße
    Malene

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>